Freizeitaktivitäten an der Schleswig-Holsteinischen Küste

Holsteinische Küste und St. Peter-Ording: Die besten Freizeitmöglichkeiten

Wer Urlaub an den Küsten Schleswig-Holsteins macht, freut sich auf Sonne, Strand, lange Spaziergänge oder Radtouren. Bei jedem Wetter lockt eine einzigartige Natur mit dem besonderen Highlight Wattenmeer an die frische Nordseeluft. Auch wenn es nicht an jedem Küstenabschnitt einen Sandstrand gibt, lassen sich die Tage an den „Grünen Stränden“ der schleswig-holsteinischen Küste genießen. Wer jedoch Sand an den Füßen spüren möchte, findet in St. Peter-Ording an der Westküste der Halbinsel Eiderstedt so viel, wie nirgends an der deutschen Küste. Hier erwartet die Gäste ein zwölf Kilometer langer und zwei Kilometer breiter Sandstrand.

Was kann man hier unternehmen?

Am Strand von St. Peter-Ording stehen Pfahlhäuser auf hohen Stelzen: Hier können die Gäste Speisen und Getränke in einer Höhe von fünf Metern genießen. Da die Holzbauten mitten am Strand stehen, sind sie gegen die Flut gut gesichert. Neben den gastronomischen Verköstigungen ist das Strandleben an Schönwettertagen sehr lebendig: Spaziergänger, Strandsegler, Kinder, die Burgen bauen und Drachen steigen lassen, trifft man hier an. Und natürlich Badegäste, die einfach das schöne Wetter und den einzigartigen Strand genießen wollen.

Ein Ausflug in die Natur bietet sich zum Beispiel bei einer Wattwanderung im Nationalpark Wattenmeer an. Alternativ kommt eine Tour durch die Salzwiesen in Frage. Bei beidem lassen sich Flora und Fauna der Nordsee entdecken. Anfassen, riechen und schmecken ist hierbei ausdrücklich erwünscht!

Ein Ausflug mit der Fähre zu den Halligen oder den Seehundsbänken ist immer wieder ein Highlight für Groß und Klein. Das Gleiche gilt für einen Ausflug auf die Hochseeinsel Helgoland. Anbieter der Touren sind die Adlerschiffe, die ab Nordstrand oder Tönning in See stechen.

Ausflugsziele bei schlechtem Wetter

Bei schlechtem Wetter stehen zahlreiche Galerien und Museen als Ausflugsziel zur Verfügung. Im Museum Landschaft Eiderstedt erfährt man Wissenswertes zur historischen und kulturellen Entwicklung der Halbinsel. Auf Groß und Klein warten hier viele Original-Gegenstände, die eine Zeitreise in die Vergangenheit des Insellebens möglich machen.

Mit Kindern bietet sich an regnerischen Tagen ein Ausflug in die Dünentherme an. Während die Kids sich beim Rutschen ins kühle Nass vergnügen und eines der vielen Erlebnisbäder erkunden, nutzen die Erwachsenen die Gelegenheit, um das Wellness-Angebot auszuprobieren; Solarien, Whirlpool oder Sauna.

Nordfriesische Tradition und Brauchtum dürfen im Freizeitprogramm von St. Peter-Ording nicht fehlen: Der Kulturhimmel bietet viele tolle Mitmachaktionen, die Handwerk, Tradition und Kultur in den Mittelpunkt stellen. Daneben sind traditionelle Veranstaltungen wie Ringreiten oder Boßeln immer wieder ein Highlight für Touristen und Einheimische.

Externer Autor

Foto: © istock.com/Jan-Otto