Urlaub an der Nordsee

Urlaub an der Nordsee

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Ob auf oder am Wasser, die Nordsee ist ein Reiseziel für Menschen, die dieses rauhe Meer ins Herz geschlossen haben. Manchmal sanftmütig plätschernd, doch häufig unbändig. Unterschiedliche Küstenformen, acht Länder und natürlich das offene Meer. Erholung, Naturerleben, Heilung oder Herausforderung. Im Strandkorb liegen oder Hochseesegeln, Camping, Wandern oder Kulturreise. Die Gestaltungsmöglichkeiten eines Urlaubs an und auf der Nordsee sind variationsreich. Deshalb lieben viele Menschen die Nordsee so, dass sie ihre Ferien immer wieder dort verbringen.

Die Nordsee ändert ständig ihr Gesicht. Schon durch den Atem der Gezeiten sieht sie morgens anders aus als nachmittags, und heute anders als morgen. An einem Sommertag treibt die Flut Brecher vor sich her, am nächsten plätschern sanfte Wellen an den endlos weiten Sandstrand. Doch auch die sturmgepeitschte See im Herbst und Winter hat ihren besonderen Reiz. Gerade dieser Wechsel macht die Nordsee zu einem ganz besonderen Urlaubserlebnis.

Das gesunde Reizklima zieht viele Erholungssuchende an. Die Luft ist angereichert mit Kochsalz, Brom und Jod und mildert besonders Lungenkrankheiten. Zahlreiche, gemütliche Kurorte reihen sich deshalb an den Küsten und den Inseln aneinander.

Der maritime Einfluß auf das Nordseeklima sorgt für milde Winter und kühle Sommer. Immer weht ein angenehmer Wind. Im Sommer zeigt sich das Wetter oft sonnig, doch auch launig, wenn plötzlich dunkle Wolken aufziehen und ein Regenguss auf Wanderer und Sandburgen niederprasselt. Im nördlichen Nordseeraum muß sogar im Sommer mit stürmischen Böen gerechnet werden.

Das ruppige Wetter im Norden der Nordseeregion wird mehr als wettgemacht durch dramatische Landschaftseindrücke, Ruhe und Einsamkeit. Die Shetland- und Orkney-Inseln im Norden Schottlands mit ihren je 100 Inseln sind beliebt bei Seglern. Die tiefeingeschnittenen Fjorde in Norwegen laden besonders Angler ein.

Wer es etwas gemütlicher haben möchte, mietet ein Ferienhäuschen in den ausgedehnten Dünenlandschaften Dänemarks. Besonders familienfreundlich sind die zum Teil autofreien friesischen Inseln mit ihrer Mischung aus Strandkorbidylle und dörflichem Charme. Immer am Deich lang: Fahrradfreunde lieben die flache Küste von Schleswig Holstein bis Holland. Vielseitig ist die schottische und englische Nordseeküste. Lange Sandstrände wechseln sich mit Fjordeinschnitten in Schottland und Kliffs in England ab. Kultur und Wandern sind hier reizvolle Alternativen zu einem Tag am Strand.

Werbung

Ihre Urlaubserinnerungen als Fotobuch:

OnlineFotoservice.de
Fotobuch groß Hochformat mit dem Format 21 x 28cm ab 15,95 EUR

Jetzt bestellen!

Werbung

Ferienwohnungen und Hotels an der Nordsee

Buchen Sie direkt Ihre Unterkunft

Urlaubstipps

, , , , , , , ,

Urlaubsziel Leuchtturm

Foto: Hans Peter Dehn/pixelio.de

Foto: Hans Peter Dehn/pixelio.de Eines der beliebtesten Fotomotive der Nordsee ist der Leuchtturm Westerhever, weiß-rot gestreift, hoch und schlank steht er mitten im Watt. Leuchttürme üben eine große Faszination aus. Sie stehen oft an markanten Orten, einsam im Meer, auf wasserumtosten Klippen oder an Hafeneinfahrten. Viele der Leuchttürme an den Nordseeküsten sind imposante Bauwerke und […]

, , , , ,

Hausboot-Ferien: Ablegen mit der eigenen Insel

Hausbootferien in Schweden

Autark und naturnah, dabei komfortabel und bei jedem Wetter gemütlich – ein Hausboot als eigenes kleines Reich auf dem Wasser ist ideal, um den schwedischen Sommer zu genießen. Nirgendwo in Europa hat man so viele Seen, abwechslungsreiche Küsten und zugleich soviel Ruhe wie in Schweden. Die Schären der schwedischen Küste sind nicht nur landschaftlich bezaubernd, […]

, , , , , , , ,

Fahrradtour der Superlative

Nordseeküstenradweg

Foto: Fahrrad am Meer. Andreas Hermsdorf/pixelio.de. Immer an der Nordseeküste entlang führt über 6 000 Kilometer der längste ausgeschilderte Radweg der Welt durch sieben Länder: der Nordseeküsten – Radweg. Küstenformen von Klippen bis endlosem Watt liegen an der Strecke. Der nördliche Teil mit Bergtouren und auch mal ruppigem Wetter stellt höhere Ansprüche an die Kondition […]