Heider Marktfrieden

Das Historienspektakel kehrt zurück nach Heide! Vom 8. bis 10. Juli können Besucher auf dem größten Marktplatz Deutschlands ein Tor zur Vergangenheit durchschreiten und sich in die aufregende Welt der Dithmarscher Bauernrepublik begeben.

Es ist eine Reise 500 Jahre in die Vergangenheit. Drei Tage lang verwandeln Händler, Handwerker, Musiker und Lagerleute den Marktplatz in eine große, bunte Szene aus dem Mittelalter. Gaukler buhlen um Aufmerksamkeit, Kunsthandwerker zeigen ihre Fertigkeiten, Spielleute bereichern den Markt mit Musik und Tanz und Reiter lenken ihre Pferde durch die Menge. Auch die Besucher sind herzlich eingeladen, in Gewandung zu erscheinen, um sich voll und ganz in das bunte Treiben fallen zu lassen.

Der Markt besticht mit einem reichen Angebot an vielfältigen Speisen, bei denen auch Vegetarier auf ihre Kosten kommen. Zahlreiche Lebensmittelhändler schlagen ihre Stände auf. Dazu gehören Brotbäcker, Fleischhändler und Bauern, die frisches Obst und Gemüse verkaufen.

Mittendrin im mittelalterlichen Geschehen

Beim Heider Marktfrieden wird ein einzigartiger Einblick in das mittelalterliche Geschehen an der schleswig-holsteinischen Westküste geboten, das durch den Festumzug und das Rahmenprogramm aus Musik, Gesang und Tanz abgerundet wird.

Auch für die Kleinen ist gesorgt. Auf der historischen Tier- und Spielzeile können sie das aufregende Leben im 15. Jahrhundert kennenlernen. Spaß und Abwechslung sind garantiert Gemeinsam wird gewerkelt, gesungen und gelacht. In der Tierzeile erfahren die Kids, welche Tiere auf mittelalterlichen Höfen gehalten wurden und dürfen die Tiere füttern und streicheln.

Heider Marktfrieden App

Um das Mittelalter mit der Moderne zu verbinden, gibt es ab diesem Jahr einen digitalen Begleiter für den Marktfrieden. In der kostenlosen App „Heider Marktfrieden“ für Android und iOS gibt es alle Programmpunkte, einen Lageplan und mehr für die Hosentasche. Karten für den Heider Marktfrieden gibt es bei der Touristinfo Heide, 0481/2122160, oder unter www.heider-marktfrieden.de sowie an den Tageskassen.

Fotos: R.Turchetto