Krimis und Ermittler

Die Nordsee ist nicht nur ein wunderschönes Urlaubsziel, sondern mit ihren sanft geschwungenen Sanddünen, idyllischen Inseln und zauberhaften Küstenstädtchen auch die perfekte Kulisse für Kriminalromane. Die Liste an Büchern und ganzen Buchreihen ist lang und eine Auswahl sollte bei jedem Bücherwurm im Regal stehen.

Buchreihe von Nina Ohlandt

Ein Muss unter den Nordseekrimis ist die John-Benthien-Reihe der Autorin Nina Ohlandt, die ihren Flensburger Ermittler auf die Spur von Verbrechen schickt. Dabei klärt dieser nicht nur in seiner Heimatstadt Fälle auf, es verschlägt ihn dabei auch auf die mondäne Insel Sylt. Beispielsweise im Band „Schweigende See“, wo John Benthien den Mord an einer verbrannten Frauenleiche in den Dünen aufklären muss. Weitere Bände sind „Eisige Flut“, „Friesische Morde“ oder „Dünengeister“.

Ostfrieslandkrimis von Klaus-Peter Wolf

Nicht nur aus den zahlreichen Büchern, auch aus dem TV sind die Ermittler der Krimis von Klaus-Peter Wolf berühmt. Der erste Band – „Ostfriesen Killer“ – erschien bereits im Jahr 2007. Seither ist die Bestseller-Reihe auf ganze zwölf Bände angewachsen. Der aktuellste Roman erschien 2021 unter dem Namen „Ostfriesen Zorn“ und kletterte direkt auf die Bestsellerliste des Spiegels. Verfilmt wurden bisher die ersten fünf Bücher. Fans der Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen und ihrer Kollegen Weller und Rupert tauchen beim Lesen nicht nur in die Abgründe verletzter Seelen ein, sondern können sich auch direkt ins charmante Ostfriesland träumen.

Die Ermittlerin Hannah Lambert

Der Autor Thomas Herzberg hat mit der Ermittlerin Hannah Lambert eine erfolgreiche Reihe geschaffen, die auf Sylt spielt. Unter den Friesenkrimis begeistern Bände wie „Schneeweißes Sylt“, „Eiskaltes Sylt“ oder auch „Stürmisches Sylt“. Den Auftakt machte der Band „Ausgerechnet Sylt“. Vor einer Reise auf die beliebte Ferieninsel sind die Bücher für alle Liebhaber von Kriminalfällen die perfekte Vorbereitung.

Diederike Dirks ermittelt

Die Ermittlerin Dirks wurde von dem Autor Stefan Wollschläger erfunden und befeuert bereits in acht Bänden die Fantasie von Nordseefans. Ihre Fälle führen sie quer durch Ostfriesland und wurden bereits vielfach ausgezeichnet. Zudem gelten sie alle als BILD Bestseller. Unter anderem sorgen Titel wie „Friesen Nacht“, „Friesen Auge“, „Friesen Lohn“ oder „Friesen Angst“ für Gänsehaut.

Ermittler abseits von Romanen

In Kriminalromanen geht es fast immer um die Aufklärung eines Mordes. Doch Ermittlungsarbeit befasst sich im wahren Leben häufiger mit anderen Delikten. Und nicht immer landen Fälle bei den Ermittlern der Polizei. Wer einen Verdacht hegt – sei es Spionage, Untreue oder ähnliches – begibt sich oftmals lieber in die Hände einer Detektei. Ob in Norddeutschland oder ein Detektiv Frankfurt – Ermittlungen können bei einer Detektei deutlich diskreter gehandhabt werden als dies durch die Polizei geschieht. Oftmals liegt ohnehin kein Verbrechen vor, sondern ein rein privates Interesse. Die Detektive müssen dennoch jederzeit rechtskonform arbeiten, auch wenn Romanfiguren oftmals andere Schlüsse nahelegen.

Fazit

Die einsamen Weiten der Nordsee machen die Region zum idealen Schauplatz von Verbrechen, denn in dieser Idylle erscheinen diese umso erschreckender. Ein Goldschatz für Krimifans!

Foto: Kordula Vahle/pixabay