Fähre nach Sylt

Advertorial. Wer eine Sylt-Anreise ohne Stress und Wartezeiten bevorzugt, für den ist die Überfahrt mit der FRS Syltfähre eine interessante Alternative zur Fahrt mit dem Autozug. Schon die Fahrt durch die sanft-grüne Landschaft entspannt.

Über den Autodamm geht es zügig und unkompliziert nach Röm. Dort an der Südspitze liegt Havneby mit dem Anleger der FRS Syltfähre. Das Fährticket wird am Autoschalter schnell ausgehändigt, dank vorheriger Reservierung – telefonisch oder im Internet – ist der Platz auf dem Schiff zur Wunschabfahrt gesichert.

Reichlich Platz für alle

Die schlanken, rot-weißen Doppelend-Fähren “SyltExpress” und “RömöExpress” strahlen in der Sonne, als sie sich dem Anleger nähern. Die Bugklappe öffnet sich weit und die Fähren legen sanft am Anleger an. Die Brücke senkt sich auf das Deck, Passagiere und Fahrzeuge strömen an Land. Schon werden die ersten Autos, Wohnwagen, Wohnmobile und Motorräder an Bord gewinkt, aber auch Busse und schwere Lastwagen passen mühelos auf das geräumige Fahrzeugdeck, wo sie von den routinierten Einweisern optimal platziert werden.

Urlaubsfeeling schon auf der Überfahrt

Sobald die Autos abgestellt sind, steigen die Fahrzeuginsassen aus und erobern das Schiff. Über die Treppen geht es auf die oberen Decks, für gehbehinderte Menschen steht auch ein Fahrstuhl zur Verfügung. Auf den vier Freidecks der FRS Syltfähre laden Tische, Bänke und sogar Strandkörbe zum Sonnenbaden in der herrlich frischen Nordseeluft ein. Wer lieber drinnen Platz nimmt, findet im geräumigen Salon des Schiffes bequeme Sitze an großen Panoramafenstern. Das Bordrestaurant bietet eine große Auswahl typisch dänischer und internationaler Speisen sowie Gosch-Gerichten, heißen und kalten Getränken, Eis und Snacks zu günstigen Preisen an. Jeden Monat rundet hier ein besonderes Gericht aus der Bordküche das Angebot ab.

Am anderen Ende des Salons findet sich der Travel Value Shop des “SyltExpress“. Hier gibt es ein umfangreiches Sortiment an hochwertigen Parfüms, Uhren und Schmuck, Spirituosen und Süßigkeiten sowie Accessoires. Aufgrund der Zollbestimmungen werden Zigaretten, Süßigkeiten und Spirituosen ausschließlich in deutschem Fahrwasser verkauft, dafür gibt es 20 Zigaretten sogar zollfrei. Auf der “RömöExpress“ gibt es eine exklusive Auswahl der Travel Value Shop-Besteller.

Stressfrei ankommen

Nur knapp 40 Minuten dauert die Fahrt über das ruhige Wattenmeer, selbst bei windigem Wetter schaukeln die Schiffe fast gar nicht. Dann ist List auf Sylt, das Ziel der Fahrt, erreicht. Das Entladen ist dank der Ruhe und Umsicht der Mitarbeiter ebenso schnell und reibungslos erledigt wie das Beladen. Von List aus ist man schnell im Urlaubsquartier angekommen, aber Dank der entspannten, maritimen Anreise mit der FRS Syltfähre hat der Urlaub bereits mit der Anfahrt begonnen.

Foto: FRS Syltfähre